Was ist PAULA?

PAULA ist ein gemeinsames Modell-Projekt von Samariterstiftung und Diakonie Sozialstation Pfullingen-Eningen u.A. e.V.

Der Modellverbund wird finanziert durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden Württemberg und aus Mitteln der sozialen und privaten Pflegeversicherung nach § 45 d SGB XI.

PAULA steht für lebendige Nachbarschaft in Pfullingen und soll diese fördern und voranbringen. Gutes Leben im Stadtteil heißt, mit anderen Bürgern im Gespräch sein, die Nachbarschaft zwischen den Generationen gestalten.

Es geht darum, sich gegenseitig in der Nachbarschaft wieder mehr zu unterstützen, hinzuschauen und hinzuhören, wo jemand Hilfe braucht.

So ist ein langes, selbst bestimmtes Leben trotz Hilfsbedürftigkeit in der eigenen häuslichen Umgebung möglich.

PAULA ist eine Initiative für Freiwilliges Engagement zum Thema "Lebensqualität und Unterstützung bei Pflege zu Hause" im Sinne einer gemeinsamen Verantwortungsgemeinschaft.